Wer sind wir?

Peter W. Imhof

Peter W. Imhof (geb. 1949) begründete die Büchermühle im Sommer 2013 - zu einem Zeitpunkt da das Geschäft aus einer Industriehalle in die "alte" Neumühle (Gemeinde Lauperswil) verlegt wurde.

Viele Einrichtungen der Mühle sind noch vorhanden und in die Auslage integriert. Damit lag die Neubenennung des Antiquariates auf der Hand.

Das ursprünglich als Kinderbuch-Antiquariat Bücherwürmli begonnene Secondhandgeschäft hat sich von einem kleinen Laden über mehrere Stationen (2002 Burgdorf <60 m2> -  2007 Olten <110 m2>  -  2010 Oberburg<300 m2>)  zum heutigen antiquarischen Geschäft mit Schwerpunkt Literatur / Sachbücher Technik, Kunst, Natur, Medizin, Geschichte, Kochen, Basteln, Geografie, auf 5 Etagen <1000 m2> entwickelt. Angefangen hat aber alles 1995 mit einem Projekt für Stellenlose im Berner Oberland (Antiquariat Perpetuum Mobile in Thierachern/Thun).

 

Die Sammelgebiete Sachbücher über Kunst und Technik, Helvetica (Schweizer Autoren) bilden dabei den mengenmässig grössten Zuwachs in den letzten Jahren.

Dank freiwilliger Mitarbeiter und vieler Sachspenden (Bücher, Gestelle, Teppiche, Mobiliar) konnte der heutige Stand erreicht werden.

Download
Lebenslust Emmental
6 Seiten aus Lebenslust Emmental, Dezember 2015, über die Büchermühle Zollbrück
Lebenslust_Emmental_Dezember_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB

Reclam-Hefte (noch nicht registriert/geordnet), deponiert in der "Sackrutsche" der Mühle