Letzte Meldungen ?!-....

Während der Corona-Pause Januar-Februar 21

Wurde die Neuordnung der Literatur (2. OG) begonnen. Von Januar - Februar wurden die Buchstaben "A - C" bearbeitet. Demnächst beginnt die Arbeit am Buchstaben "E".

Es wurden z.B. im Buchstaben "B" 140 Autoren neu erfasst. 

Ende August 2021 waren die Buchstaben A - R + T - W erledigt. 

am 10. September 2021 wurde der letzte, aber Umfangreichste Buchstabe  in Angriff genommen. Dies dauerte bis Ende Oktober 2021. Nun fehlt nur noch die vorgesehene Beschriftung!


über 300 000 Bücher in der Büchermühle gezählt

Neuester Stand

 

Die grosse Zahl 300 400 Bücher, resp. 295 000 Bücher und rund 5 000 Ton- und Datenträger wie DVD, CD, Video-Cassetten, Schallplatten wurden in einem mehrstündigen Einsatz ermittelt.

Das nachfolgende Verzeichnis ist überholt, aber noch da, wenn jemand den Zuwachs vergleichen will, kann er die Listen von 2018 und 2020 vergleichen. 

Download
Bücherverzeichnis erfasste Bücher per 17. Oktober 2018
Die erfassten Bücher der einzelnen Stockwerke nach Autoren aufgelistet.
Map Total 17Okt18.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 4.2 MB

Fleissige Googler

Ein Kunde hat mir am Donnerstag, 3. April 2017, das Ergebnis seiner Suche im Internet durch Google gezeigt.

Mit einer präzisen Beschreibung eines Buches, mit Autor und Titel, hat er ein Buch gefunden, das in einer Liste auf dieser Homepage unter 1. Stock in einer herunterladbaren Excel-Tabelle gespeichert ist. Notabene fand er drei Bücher dieses Titels. 1. in Deutschland. 2. In Oesterreich 3. Büchermühle in Zollbrück. Aus Schwarzenburg kommend, hat er das gesuchte Buch - das offenbar nur in drei Exemplaren (Ausgabe 30er Jahre) im gesamten Antiquariatshandel angeboten wird - jetzt übrigens nur noch in 2 Exemplaren - gefunden.

 

Am 12. Mai 2017 trat dasselbe Ereignis mit einem registrierten Kinderbuch ein, welches ein Kunde aus Zürich abholte!

 

Gegenwärtig aktuell

 

Die Überarbeitung der Schweizer Autoren ist gegenwärtig im Gange. Bisher wurden die Buchstaben A, C, D, E, F abgeschlossen. Dabei achten wir darauf, dass nur noch maximal 2 identische Bücher eingestellt werden, die übrigen werden ins Lager gestellt. So kann auf demselben Platz, wie jetzt in den Regalen belegt wird, das ganze vorhandene Sortiment des Gebietes HELVETICA ausgestellt werden.

 

Bei den Sachbüchern sind die rund 100 Bananenschachteln zum Registrieren einsortiert worden. Dazu wurden drei neue Gestelle eingebaut und vier bestehende erhöht.

 Das Gebiet "Medizin" (alles in diesem Zusammenhang wie Esoterik, Mystik etc) ist neu eingeordnet. Die Gestelle sind in erfasste und nichterfasste Bücher aufgeteilt.  Aus Zeitgründen ist hier eine 2-Klassen-Gesellschaft eingeführt worden. Die erfassten Bücher und die nichterfassten sind in separaten Abteilen der Medizin eingestellt.

Und hier warten immer noch mindestens weitere 80 Schachteln auf die Einordnung.

 

 

Vorübergehend kann noch eine Garage als Lagerraum genutzt werden. Hier warten rund 18 Paletten (mit je 24 Bananenkisten) Taschenbücher, darauf, dass sie in den Verkauf kommen...

 


Im Klassiker/Belletristikbereich sortieren  wir die schlechtest erhaltenen Bücher aus. Mehrfach vorhandene, welche beschädigt oder schlecht erhalten sind, werden zur Altpapierverwertung gebracht. Von den "guten" behalten wir maximal 6 Exemplare derselben Ausgabe. Damit können wir Platz für weitere "Neueingänge" gewinnen.

 Im 1. OG haben wir für die Sortierung die vorhandenen Tische belegt, so dass es vorübergehend etwas eng ist.


Lauperswil (vom Ryblenberg aus) 11.11.18